38. WILHELMSAUER KUNSTMARKT

am 03.09. - 04.09.2016

Fachwerkkirche Wilhelmsaue



 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

Vorschau:
39. WILHELMSAUER  KUNSTMARKT

Fachwerkkirche Wilhelmsaue

WILHELMSAUER KUNSTMARKT

mit Interventionen zum Thema: " handgemacht"

Malerei, Grafik, Plastik, Fotografie, Schmuck, Keramik, Installationen, Objekte, Performance, Musik, Störungen, Vorträge und Gespräche mit Experten


SONNABEND 03.09.2016


12:00 Uhr Eröffnung mit einem Kanon, stündliche Interventionen und Expertenmeinungen zum Thema

13:30 Rolf Lukoschek über das Handwerk des Steinbildhauers

15:00 Tatjana Voss, Psychiaterin "Hausgemachte Probleme"  

16:30 Karsten Neumann, Biologe  „Antibiotikaresistenzen - ein hausgemachtes Problem?!“

18:00 Uhr musikalischer Ausklang mit Heike Matzer

info: 20:00 Uhr Konzert mit „Don’t tell mama“ in der Kneipe nebenan

SONNTAG 04.09.2016

11:15 Uhr DIE HÄNDE GEBUNDEN.
Eine philosophische Nachbearbeitung von Gesprächen mit Handwerkern im Oderbruch von Dr. Kenneth Anders 
(Eintritt frei, Spende erbeten)

12:00 Uhr Kanon, stündliche Interventionen und Expertenmeinungen zum Thema

13:00 Peter Huth "Gedanken eines schreibenden Kleinbauern“ 

15:00 Jakob Rüdrich „Musik – handgemacht synthetisch“

17:00 Uhr Abschluss


Eine Koproduktion mit dem Museum Altranft. Werkstatt für ländliche Kultur.
         
Die Transformation des »Museums Altranft – Werkstatt für ländliche Kultur« wird gefördert
in »TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel«, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes,
und durch den Landkreis Märkisch- Oderland. Mit Unterstützung der Stadt Bad Freienwalde (Oder).   
    


Textarchiv